Navigation mit Access Keys

 

SOS

D12017

Uri, Vierwaldstättersee, Isenthal 4

Mehrgenerationen Bio-Betrieb im spektakulären Isenthal braucht Helferinnen und Helfer

De quoi il s'agit

Auf diesem biologisch geführten Bergbauernhof wird Muttertierhaltung betrieben und hochwertiges Natura-Beef produziert. Der Betrieb liegt auf 1'300 m ü. M. in Bergzone 4 und ist zu Fuss oder mit einer kleinen Luftseilbahn erreichbar. Zum Hof gehören zudem zwei Alpen, welche jeweils in einem 15- bzw. 30-minütigen Fussmarsch erreichbar sind. Hier wohnen Bauer (*1957) und Bäuerin (*1963), Juniorbauer (*1988), Juniorbäuerin (*1992) und deren Kinder (*2014, *2017). Der Juniorbauer, der mit seiner Familie in einer eigenen Wohnung auf dem elterlichen Betrieb lebt, arbeitet zurzeit zu 100% extern, weil der Betrieb mit 14 ha flächenmässig eher klein und zusätzliches Einkommen notwendig ist. 

In der landschaftlich spektakulären Umgebung fällt jedoch enorm viel Handarbeit an: Das Land ist steil und viele Parzellen können nicht maschinell bewirtschaftet werden. Besonders die Sommermonate sind von hohen Arbeitsspitzen geprägt infolge der Heuernte und Wildheuet. Die Seniorbauern waren in der Vergangenheit mit Zäunen, Heuen, Hirten und Wildheuen auf den beiden Alpen jeweils vollständig ausgelastet. Infolge gesundheitlicher Probleme sind sie jedoch gezwungen kürzer zu treten: Die Juniorbäuerin übernimmt immer mehr Verantwortung auf dem Betrieb, insbesondere in der anspruchsvollen Flächenbewirtschaftung. Doch jetzt machen sich auch bei ihr gesundheitliche Beschwerden bemerkbar und sie kann nicht mehr das gesamte Arbeitspensum bewältigen, das notwendig wäre. 

Die Familie freut sich aus diesen Gründen sehr über helfende Hände beim Zäunen, beim Heuen, Emden und Wildheuen, bei den Wald- und Holzarbeiten sowie bei Interesse auch bei Vorbereitungsarbeiten für ein geplantes Bauprojekt, welches voraussichtlich 2021 umgesetzt werden wird. Gute Bergschuhe sind hier Voraussetzung! Die physisch anspruchsvolle Arbeit in sehr steilem Gelände wird durch herzliche Gastfreundschaft und eine einmalige Aussicht belohnt!

Informations générales

Canton:

Uri

Revenu principal:

Muttertierhaltung

Animaux:

veaux, vaches, bovins, chiens, taureaux, chats, lapins

Situation:

ca. 4 km bis ins Dorf, 1'300 m d'altitude

Type d'exploitation:

production biologique

Remarques:

Unbedingt gutes Schuhwerk mitnehmen.

Descriptif engagement montagnard

Projet N°:

D12017

Type d'engagement:

engagement montagnard urgent

Travaux:

faner, construction/assainissement, travaux en forêt/bois, parcs et clôtures

Langue:

Suisse-allemand, Allemand

Arrivée et lieu de rendez-vous:

Die Zufahrt mit dem Auto ist bis Seilbahn-Talstation Horlachen möglich. Mit der Bahn bis Flüelen oder Altdorf, umsteigen in Bus Nr. 405 (Richtung Isenthal) bis Haltestelle Isenthal-Schluchen (bitte Busfahrer fragen).

Die Organisation der An- und Rückreise liegt in der Verantwortung der Einsatzleistenden. Bitte die Familie rechtzeitig vor dem Einsatz kontaktieren um den Anreisetag und die Ankunftszeit zu klären, damit Sie am vereinbarten Treffpunkt empfangen werden.

Logement et repas:

Eigenes Zimmer im Haus. Schlafsack nicht mitbringen. Verpflegung zusammen mit der Familie.

Réserver Caritas-Montagnards

Choisir semaine d'engagement

Veuillez choisir le nombre de places d'engagements durant la période suhaitée

Durée

Places disponibles

Choix

Vous ne pouvez réserver qu'une place par semaine

Des places supplémentaires peuvent être réservées après la fin de l'inscription.

 

Caritas-Montagnards

 

Caritas Suisse
Rue Marterey 1-3
CH-1005 Lausanne